Anreise .
Abreise .
  • Wohlfühlhotel am Fuße der Zugspitze
  • Wohlfühlhotel am Fuße der Zugspitze
  • Wohlfühlhotel am Fuße der Zugspitze
  • Gastgeber aus Leidenschaft

    Paris trifft auf die Zugspitze

    Alles beginnt in Paris. Wie könnte es auch anders sein? Henri-Philippe Regis, Besitzer des Pariser Hôtel des Bains in Montparnasse packt seine Reisetasche. Er fährt gen Bayern - die Zugspitzregion ist das Ziel. Dort angekommen verliebt er sich Hals über Kopf in diesen herrlichen Flecken Erde. Er beschließt daher das ROMANTIK ALPENHOTEL WAXENSTEIN zu erwerben, das bereits auf eine 150-jährige Geschichte zurückblickt.

    Nein, es soll kein Hotel wie viele andere werden. Henri-Philippe Regis möchte etwas ganz Neues und Besonderes entstehen lassen. Das Ergebnis? Paris trifft auf die Zugspitze.

    Das Lebensgefühl der Franzosen, das, was wir als „savoir vivre“ - die Kunst zu leben - bezeichnen wird hier greifbare Realität. Pariser Kultur, Stil, Romantik und Eleganz vereinen sich mit Tradition und landschaftlich einzigartiger Schönheit. Die Liebe der Franzosen zu Genuss und Ästhetik wird im Alpenhotel Waxenstein verbunden mit bayerischer Gemütlichkeit und Herzenswärme. Eine mehr als gelungene Kombination wie wir finden!

    Jürgen und Maria Lehn heißen Sie als Gastgeber gerne herzlich Willkommen! Oder Bonjour!, wie die Franzosen sagen.

    Und übrigens, wir sind uns sicher, dass es Ihnen nach einem Urlaub bei uns wie HenrI-Philippe Regis ergehen wird. Sie werden Ihr Herz gewiss auch an diesen wunderbaren und magischen Ort verlieren!

    150 Jahre Alpenhotel Waxenstein

    Tradition im Wandel der Zeit

    Alten Aufzeichnungen nach betrieb Hans Zunterer, vulgo „Pariserschuster“ 1869 in einer Untergrainauer Hütte mit der Hausnummer 34 ½ „ein wenig Wirtschaft“, brannte Schnaps aus Holzäpfeln und erscheint 1870 erstmals auf der Umlageliste. Das Gasthaus „Zur schönen Aussicht“ mit Almhütte auf halber Höhe des Höhenrains, war ein einfaches Wirtshaus, welches von Schmugglern und Zöllnern gleichermaßen gerne als Rastort und natürlich zur gegenseitigen Spionage gewählt wurde. Bis zur Umbenennung 1918 in „Alpen-Hotel Waxenstein“ und auch danach, wechselten in der bewegten Vergangenheit mehrmals die Besitzer. Die vom „Waxenstein“ mitbewirtschaftete Almhütte mit Kegelbahn unterhalb des Anwesens wurde 1923 auf die „Untere Brandwiese“ verlegt und zur „Gaststätte Neuneralm“ umbenannt. Nach dieser Zeit prägte die Familie Rita und Helmut Toedt mit einigen Umbauten und Erweiterungen das Traditionshotel. Seit 2006 ist das Romantik Alpenhotel Waxenstein in Besitz des französischen Hoteliers Henri-Philippe Regis, wurde umfangreich renoviert und wird seit 2015 von der Familie Lehn geführt.

    Auszeichnung Romantik Alpenhotel Waxenstein

    Auszeichnung Romantik Alpenhotel Waxenstein

    Auszeichnung Romantik Alpenhotel Waxenstein

    Auszeichnung Romantik Alpenhotel Waxenstein



    Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

    @Romantik Alpenhotel Waxenstein

    Anreise . .
    Abreise . .